Über uns

Im Jahre 1947 machte sich in Glis Hermann Noll als Zimmermann selbständig. Mit seinem Fachwissen war er bald als versierter Fachmann bekannt.

In 2. Generation führte sein Sohn Peter die Geschicke des Holzbau-Unternehmens.
Seit 2009 ist nun die 3. Generation am Ruder.

Mit einer Belegschaft von 12 Personen können auch Aufträge in grösserem Umfang abgewickelt werden.

Die Zusammenarbeit der Zimmerei mit dem Holzbauplaner, der Sägerei, den Nebenunternehmern und Baustofflieferanten im Oberwallis, ermöglicht dem Holzbau ein Angebot zu schaffen, das dem Bauherr und dem Architekt die Gewissheit zu einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung und damit zu einem wesentlichen Beitrag zu unserer Umwelt zusichert.

Der zeitgemässe Holzbau beschränkt sich nicht nur auf die Anwendung von Holz und Halbfabrikaten.

  • Nachhaltige Waldwirtschaft
  • Steigerung der Wertschöpfung in der Region
  • Schaffen und Erhalten von Arbeitsplätzen
  • Positive Energiebilanz bei der Produktion
  • Technische Beratung

sind Strategien, die die Unternehmensleitung für die persönlichen Kundenwünsche mit einer handwerklich-fachmännischen Arbeitsausführung anwendet.

Ökologie und Ökonomie sind nicht nur beim Wohnungsbau, sondern auch in Industrie und Hallenbauten kostengünstig anwendbar.